Kontakt

MOTORWORLD
Consulting GmbH & Co. KG
Wiebke Deggau

Fon +49 7356 933-580
Mobil +49 177 4718031
E-Mail presse@motorworld.de

 

 

Fotos: Motorworld Group

Presse/Download

29. August 2019

„IAA Heritage by MOTORWORLD”
Automobile Klassiker in der Pole-Position

Frankfurt/Schemmerhofen, 29. August 2019 – Vom 12. bis zum 22. September 2019 rückt die „IAA Heritage by Motorworld“ auf der IAA Pkw in Frankfurt die klassische Mobilität in den Fokus. Besucher der Halle 4.0 erleben exklusive Oldtimer, Youngtimer, Sportwagen und vieles mehr rund um das rostigste Hobby der Welt.

Mit der „IAA Heritage by Motorworld“, die dieses Jahr erstmals stattfindet, verwandelt die Motorworld die Halle 4.0 in eine Welt klassischer Mobilität. Auf dem internationalen Handelsparkett im Herzen der IAA finden sich Premium-Oldtimer, klassische Sportwagen, Youngtimer, Limited Editions und Motorrad-Klassiker. Darüber hinaus präsentieren sich Anbieter aus den Bereichen Restauration und Pflege, Ersatzteile und Zubehör, Lifestyle und Kunst.

Hochwertige Klassiker, Sportwagen, Supercars, Exoten und Elektroautos

Mercedes-Liebhaber dürfen sich auf verschiedene Premium-Anbieter freuen, darunter Arthur Bechtel Classic Motors (Stand C38), der u.a. mit einem Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer anreist, oder auch BRABUS Classic (Stand A31), der u.a. einen 1A-restaurierten Mercedes-Benz 300 SL Roadster mit nach Frankfurt bringt. Auch Kienle Automobiltechnik (Stand C24) zeigt eine Auswahl aus dem aktuellen Verkaufsprogramm inklusive der hochwertigsten klassischen Modelle von Mercedes-Benz sowie anderer Marken. An dem Gemeinschaftsstand befindet sich zudem das Autohaus Hans Saturski, das exklusive Fahrzeuge verschiedener Marken ausstellt, darunter einen Ford GT40.

Mit außergewöhnlichen Exponaten geht es bei Potomac Classics (Stand C27) und BOCKEMÜHL Classic-Cars (Stand B03) weiter. Letzterer wird u.a. einen äußerst seltenen Jaguar Kougar Sport Special aus dem Jahr 1970 mitbringen. Potomac Classics – der Spezialist für exotische Fahrzeuge präsentiert u.a. ein Amphicar 770 aus den 60er Jahren und ein GN Cycle Car von 1921. Auch Gassmann (Stand A30) setzt auf automobile Raritäten: Highlights sind ein Jaguar XK 140 SE sowie ein äußerst seltener Horch 853 Special Roadster. MW Sportive (Stand A38) zeigt exotische Autos und Sportwagen der Marken Porsche, Ferrari, Mercedes-Benz, Brabus, BMW und Wiesmann. Darüber hinaus ist das Technik Museum Sinsheim (Stand A45) vor Ort. Passend zur Premiere des Buchs „American Dream Cars“, das zur gleichnamigen Ausstellung entstanden ist, präsentiert das Museum einen außergewöhnlichen 300 PS starken Hot Rod: ein Ford Modell A von 1930 mit Chevrolet-V8-Motor. Und eKäfer (Stand B05) schlägt die Brücke von der Vergangenheit zur Zukunft der Mobilität im wahrsten Sinne des Wortes: Das Unternehmen stattet klassische VW-Käfer mit der modernsten Technologie von Elektrofahrzeugen aus.

Motorworld-Gemeinschaftsstand: Bunte Vielfalt an klassischer Mobilität

Auch die Motorworld Group ist mit einem großen Gemeinschaftstand (Stand D05) vertreten. Besucher können sich hier über die Standorte und vielfältigen Projekte informieren. Neben der Motorworld präsentieren sich verschiedene Partner auf dem Gemeinschaftsstand. Ein Publikumsmagnet wird das Schweizer Unternehmen Microlino, welches die elektrische und moderne Version eines 50er-Jahre-Kabinenrollers zeigt. Zudem ist der Opel-Veredler BITTER Automotive hier zu finden und auch Rosier Classic Sterne wird als größtes Mercedes-Benz Classic Center Norddeutschlands vertreten sein. Fans von Sportwagen werden bei der Scuderia Sportiva Colonia fündig. Der Automobilspezialist hat dieses Jahr eine De Tomaso Mangusta aus dem Jahr 1969 mit dabei. Mit Roock Autosport befindet sich zudem ein auf Porsche spezialisierter Fullservice-Anbieter mit am Stand. Er ist Deutschland-Partner des Automobile Club de l´Ouest, der das 24-Stunden-Rennens von Le Mans veranstaltet und auch vor Ort sein wird.

Aus dem Bereich Restauration und Pflege sind der Motorölanbieter MOTUL sowie das Start-Up Retromotion, welches nicht nur als Ersatzteilanbieter und Ersatzteil-Scout agiert, sondern Teile bei Bedarf auch mit Hilfe klassischer Fertigungsverfahren oder im 3D-Druck nachproduzieren lässt, mit von der Partie.

Passend zum Stil der Oldtimer haben auch Lifestyle-Marken am Gemeinschaftsstand einen Platz. Darunter die stylischen Kindersitze von Greg & Greta, die Mode- und Lifestyle Marke Embawo, welche außergewöhnliche Holztaschen präsentiert, sowie die auf den Stil der 20er bis 50er Jahre spezialisierte Modemarke Seyfarth Modedesign.

Mit Schirm, Charme und Schuhputzer

Verschiedene Künstler und die Dekoration der Halle im Look der guten alten Zeiten machen die Zeitreise auf der „IAA Heritage by Motorworld“ perfekt. Beispielsweise erwecken „Die Herr‘n von der Tankstelle“ sowie ein Leierkastenmann mit altbekannten Liedern und viel Charme die goldenen Zeiten zum Leben. Auch das Team der Motorworld Group ist zeitgenössisch gekleidet und wer als Besucher oder Aussteller im Look der guten alten Zeiten kommt, hat die Chance auf einen Preis für das beste Outfit. Für einen guten Zweck wienert ein Schuhputzer verstaubte Schuhe. Die Einnahmen kommen der Laureus Sport for Good Stiftung zugute.

IAA Pkw in Frankfurt – Öffnungszeiten
Pressetage: 10. + 11. September 2019, 8 bis 18 Uhr
Fachbesuchertage: 12. + 13. September 2019, 9 bis 19 Uhr
(*keine Akkreditierung erforderlich)
Publikumstage: 14. bis 22. September 2019, 9 bis 19 Uhr
NEU: After Work Day: 20. September 2019, 11 bis 21 Uhr

Weitere Informationen:
www.motorworld-heritage.de und
www.iaa.de

Über die MOTORWORLD Group

Die Motorworld Group ist eine eigenständige Unternehmensgruppe, die aus der Unternehmensgruppe Dünkel Holding mit Sitz in Schemmerhofen (Baden- Württemberg, Deutschland) hervorgeht. Der Ursprung des familiengeführten Unternehmens geht auf das Jahr 1933 zurück. Die Motorworld Group entwickelt, baut und betreibt Erlebniswelten, die der mobilen Leidenschaft gewidmet sind.

Erster Standort ist die 2009 eröffnete und seither mehrfach erweiterte und preisgekrönte Motorworld Region Stuttgart in Böblingen. Weitere Projekte und Aktivitäten unter der Marke MOTORWORLD® wurden in den vergangenen Jahren initiiert. Nach dem gleichen Konzept wie die Motorworld Region Stuttgart eröffnete im Juni 2018 die Motorworld Köln – Rheinland. Zwei weitere Standorte befinden sich derzeit im Bau: die Motorworld München sowie die Motorworld Zeche Ewald – Ruhr, Herten. Außerdem fällt in Kürze der Startschuss für den Bau der Motorworld Mallorca.

Das Portfolio wird ergänzt durch die Motorworld Manufakturen in Berlin, Metzingen, Rüsselsheim und Zürich. Wie deren Namensgebung verrät, fokussieren diese Standorte ihren Raum für mobile Leidenschaft ganz besonders auf das gute alte Handwerk. Alle vier Standorte sind bereits in Betrieb und werden stetig ausgebaut.

Die Idee Motorworld geht auch regelmäßig auf Tour: Unter anderem in den jährlich stattfindenden Oldtimer-Messen Motorworld Classics Berlin und Motorworld Classics Bodensee in Friedrichshafen sowie bei Szene-Veranstaltungen, zum Beispiel den Motorworld Oldtimertagen Fürstenfeld (nahe München), aber auch in zahlreichen weiteren Formaten.

Die „IAA Heritage by Motorworld“ rundet das Veranstaltungsportfolio der Motorworld Group regional und auch thematisch ab. Damit greifen bereits bestehenden Formate und Standorte perfekt ineinander. Sie alle folgen dem Motto „Raum für mobile Leidenschaft“ und interpretieren dieses in vielfältigen Facetten.

Weitere Informationen
www.motorworld.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen