MOTORWORLD | 2017.08.23 MOTORWORLD Classics goes Zweirad
22794
page,page-id-22794,page-child,parent-pageid-16432,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive
 

Kontakt

MOTORWORLD
Consulting GmbH & Co. KG
Arantxa Dörrié

Fon +49 (0)89 288 55 295
Mobil +49 (0)170 899 41 29
E-Mail presse@motorworld.de

Presse/Download

23. August 2017

MOTORWORLD Classics goes Zweirad

Erstmals lockt die Berliner Oldtimer-Messe vom 5. bis 8. Oktober mit einer eigenen Motorrad-Halle

Motorräder waren und sind das Symbol von Rebellion, Nonkonformismus und Freiheit – und damit stets der Inbegriff von Leidenschaft. Dieser Welt voller Emotionen und Dynamik gibt die Motorworld Classics Berlin nun erstmals eine Bühne. In einer ganzen Halle wird die Oldtimer-Messe die Kulturgeschichte des Motorrads anhand ausgewählter Beispiele mit dem Publikum feiern. Denn egal ob beinharter Crosser, flinker Roller oder schwerer Chopper: Jedes Motorrad erzählt Geschichten. Die Motorworld Classics holt das Motorrad raus aus dem Schatten des Automobils, hinein ins Rampenlicht.

Die Geschichte des Motorrads ist so alt wie die des Automobils – und genauso wechselvoll, dramatisch, spannend. Denn seit mehr als 120 Jahren jagen wilde Kerle und auch so manch mutige Dame auf zwei motorisierten Rädern durch die Stadt, über Waldwege oder den Rundkurs. Rocker, Racer, Mods, Weltreisende oder Hipster schätzen die motorisierten Zweiräder bis heute als überaus emotionales Vehikel. So wurde das Aufdrehen des Gasgriffs zum Markenzeichen eines Zeitgeistes. Und das Motorrad zum vielzitierten Symbol von Rebellion, Nonkonformismus und Freiheit – bis heute.

Klassiker und Customizing

Nicht nur große Klassiker, Kenner und Macher, sondern auch moderne Interpretationen bekannter Customizer werden die Vielschichtigkeit des Themas verdeutlichen. Schließlich haben Youngtimer und individuell verbesserte Klassiker Hochkonjunktur in der Szene, die Tradition schätzt, aber Customizing auch als integralen Bestandteil der Subkultur begreift. Das Umbauen von Maschinen ist schließlich kein neuer Trend, sondern ein Handwerk, das bereits in den frühen Jahren des Zweirads begann. Alternative Blickwinkel auf- und abseits des Sattels sind damit garantiert.

Tradition wahren, Generationen verbinden

Traditionen wahren, Generationen verbinden, Motorrad-Klassiker in Zukunft genießen – diese Ziele hat sich die Motorworld Classics auf die Fahnen geschrieben, die vom 5. bis 8. Oktober auf der Messe Berlin im Wind flattern werden.

Diese und andere Highlights erwarten die Besucher vom 5. bis 8. Oktober 2017 auf der Motorworld Classics Berlin, in der Motorrad-Halle 14:

• Motorrad-Klassiker, Rennmaschinen und Unikate: von BSA über Harley bis Vespa

• Custom-Spezialisten: präsentieren ihre Umbauten

• Zeitzeugen: Motorrad-Legenden aus neun Dekaden – vom ersten Weltkrieg bis in die 1990er

• Handwerkskunst live: Blechbearbeitung, Lackierer und brummende Motoren

• 50 Jahre Moto Guzzi V7: eine Sonderausstellung über die Primadonna aus Italien

• Die Große Ausfahrt: Rolf Lange berichtet über seine Weltreise auf einer BMW

• Mensch & Maschine: Drei namhafte Fotografen zeigen den Dialog mit dem Motorrad aus ihren Blickwinkeln

• Produkte und Aussteller: Lifestyle, Zubehör, Technik, Literatur und Bekleidung

• Gastronomie: im Stil des Ace Café, inklusive Chill-Out-Area

Bildmaterial
Die Motorworld Classics Beerlin holt das Motorrad raus aus dem Schatten des Automobils, hinein ins Rampenlicht
– widmet dem Thema die Halle 14.

Bildnachweis: Ulf SchulzBildnachweis: Thomas Starck Bildnachweis: Wheels of Steel, Sven Wedemeyer Bildnachweis: MOTORWORLD Classics Berlin, Dirk Dehmel

Bildnachweis
1: Ulf Schulz
2: Thomas Starck
3: Wheels of Stil, Sven Wedemeyer
4: MOTORWORLD Classics Berlin, Dirk Dehmel

Über die MOTORWORLD Classics Berlin

Vom 5. bis 8. Oktober 2017, in Deutschlands internationalster Metropole mit großer Automobilgeschichte, schaffen die historischen Hallen der Messe Berlin und der Sommergarten unterm Funkturm erneut viel Raum für eine ganze Welt im Stil der guten Zeiten. Die Oldtimer-Messe Motorworld Classics Berlin ist ein Erlebnis nicht nur für Fahrzeugliebhaber und -sammler, Auto-Clubs und Szenefans. Ein stilvolles Ambiente mit viel Lifestyle lockt auch zunehmen Publikumsbesucher an.

Die Motorworld Classics Berlin 2016 war ein voller Erfolg – über 26.000 Fach- und Publikumsbesucher und damit 30 Prozent mehr als im Vorjahr wurden verzeichnet. 2017 wächst die Messe weiter, schafft noch mehr Raum (Hallen 11 bis 20 und Sommergarten) für hochkarätige Aussteller und eine ordentliche Portion Lifestyle.

Nationale und internationale Automobilhersteller mit historischen Wurzeln, Top-Händler, Technik-Spezialisten für Automobilraritäten, Zubehör- und Accessoire-Anbieter, zahlreiche engagierte Clubs der Szene und private Verkäufer werden ihre Produkte und Dienstleistungen zur Schau und zum Verkauf stellen. Veranstalter der Oldtimer-Messe, die jährlich ihre Tore öffnet, sind die MoWo Messe- und Veranstaltungs GmbH & Co. KG und die Messe Berlin GmbH.

Öffnungszeiten:
Donnerstag. 5. Oktober 2017 (Previewtag): 12.00 bis 19.00 Uhr
Freitag und Samstag, 6. und 7. Oktober 2017: 10.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 8. Oktober 2017: 10.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Previewtag: 30,00 Euro
Einzel-Tageskarte: 16,00 Euro
Familien-Tageskarte (2 Erwachsene, 3 Kinder): 30,00 Euro
VIP-Tageskarte AVUS *: 99,00 Euro
* Zugang zur AVUS-Lounge mit Catering, auch gültig am Previewday, VIP-Parkplatz

Hier finden Sie den Text dieser Presseinformation zum Downloaden:
MOTORWORLD-Classics-B_Motorrad-Halle_PM6_2017-08-23.docx

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen