MOTORWORLD | 2017.08.03 Von Berlin um die Welt
22430
page,page-id-22430,page-child,parent-pageid-16432,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive
 

Kontakt

MOTORWORLD
Consulting GmbH & Co. KG
Arantxa Dörrié

Fon +49 (0)89 288 55 295
Mobil +49 (0)170 899 41 29
E-Mail presse@motorworld.de

Presse/Download

3. August 2017

Von Berlin um die Welt und …
zur MOTORWORLD Classics Berlin

Heidi Hetzer und „Hudo“ zu Gast auf der Oldtimer-Messe vom 5. bis 8. Oktober in den Messehallen unterm Funkturm

Heidi Hetzer, ehemalige Autohausbesitzerin, Rallyefahrerin, Visionärin und Berliner Original wird mit ihrem Weltumrundungsfahrzeug „Hudo“ Ehrengast auf der Motorworld Classics Berlin 2017 sein. Noch ein Grund, die charmante Oldtimer-Messe in den historischen Messehallen unterm Berliner Funkturm zu besuchen – vom 5. bis 8. Oktober 2017.

„Ihr habt ja alle ’ne Meise!“ ruft Heidi Hetzer, als sie am 12. März 2017 – nach 960-tägiger Reise um die Welt – wieder vor dem Brandenburger Tor steht und sieht, wie viele ihrer Fans zur Begrüßung gekommen sind. Und dann rollen ein paar Tränen.

Aber zurück auf Anfang: Nachdem Heidi Hetzer 75-jährig ihr Autohaus an einen Nachfolger übergeben hatte, stellte sie fest, dass sie nicht untätig zuhause sitzen konnte. „Meine Kinder meinten, ich sterbe, wenn ich nicht zur Arbeit gehe“. Lange schon bewunderte sie Clärenore Stinnes, die nicht nur als erste Frau, sondern als erster Mensch in einem „Adler“ in den Jahren von 1927 bis 1929 die Welt umrundet hatte. Was lag für Heidi Hetzer also näher, als ein ebensolches Projekt in einem vergleichbaren Fahrzeug in Angriff zu nehmen.

Nachdem sie keinen passenden Opel fand, wählte sie den Hudson Greater Eight aus dem Baujahr 1930, der ihrer Vorstellung noch am nächsten kam. Keine Servolenkung, kein Bremskraftverstärker, mit 60 PS startetet sie also am 27. Juli 2014 von Berlin aus ostwärts.

Durch Usbekistan und die Mongolei nach China und gegen diverse Widrigkeiten gelang es Heidi Hetzer, weiter durch die USA und Südamerika zu fahren. So erreichte sie nach der Atlantiküberführung im August 2016 Südafrika, von wo aus sie Afrika durchquerte und etwa 2 einhalb Jahre nach dem Start wieder in Europa ankam. Das klingt allerdings einfacher als es war. „Nicht einen Meter auf den 84.000 km ist einer mit meinem Auto gefahren“ bestätigt sie, dass sie die Strecke komplett selbst gefahren ist, zum Teil sogar ohne Beifahrer.

Ob „Hudo“ von einem Busfahrer im Kreis gezogen werden musste, damit das Öl bei minus 40 Grad wieder geschmeidig wurde, sie versehentlich in der Dunkelheit ein paar Meter vor einem Abgrund parkt, oder sie wegen ihres Alters einen Führerschein (ohne Geburtsdatum) kaufen musste, solche und ähnliche Geschichten kann und wird Heidi Hetzer von ihrer Reise auf der Motorworld Classics Berlin erzählen. Beinahe 50 Länder, viele Meere und viele Menschen hat sie zusammen mit „Hudo“ kennengelernt, da gibt es viel zu berichten.

Bildmaterial
Ehrengast auf der MOTORWORLD Classics Berlin: Heidi Hetzer mit ihrem Weltumrundungsfahrzeug „Hudo“.

12. März 2017 / Berlin / Messe Berlin / Willkommen zu Hause Heidi! Nach zwei Jahren, sieben Monaten und genau zwölf Tagen ist Heidi Hetzer mit ihrem Oldtimer Hudo heute wieder in ihrer Heimatstadt Berlin angekommen. Die ITB Berlin war ihre erste Station, wo sie um 10.07 Uhr von jubelnden Berlinern und Besuchern der ITB Berlin empfangen wurde. In 950 Tagen durchquerte sie auf vier Rädern ganze 50 Länder. Ihr Name steht für Berlin und fahrbare Untersätze wie kein anderer. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6600 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe:  12. März 2017 / Berlin / Messe Berlin / Willkommen zu Hause Heidi! Nach zwei Jahren, sieben Monaten und genau zwölf Tagen ist Heidi Hetzer mit ihrem Oldtimer Hudo heute wieder in ihrer Heimatstadt Berlin angekommen. Die ITB Berlin war ihre erste Station, wo sie um 10.07 Uhr von jubelnden Berlinern und Besuchern der ITB Berlin empfangen wurde. In 950 Tagen durchquerte sie auf vier Rädern ganze 50 Länder. Ihr Name steht für Berlin und fahrbare Untersätze wie kein anderer. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6600 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe:

(Bildnachweis: ITB)

Hier können Sie die Textdatei zu dieser PR-Info herunterladen:
MOTORWORLD-Classics-B_Heidi-Hetzer-und-Hudo-zu-Gast_PM3_2017-08-03.doc

Über die MOTORWORLD Classics Berlin
Vom 5. bis 8. Oktober 2017, in Deutschlands internationalster Metropole mit großer Automobilgeschichte, schaffen die historischen Hallen der Messe Berlin und der Sommergarten unterm Funkturm erneut viel Raum für eine ganze Welt im Stil der guten Zeiten. Die Oldtimer-Messe Motorworld Classics Berlin ist ein Erlebnis nicht nur für Fahrzeugliebhaber und -sammler, Auto-Clubs und Szenefans. Ein stilvolles Ambiente mit viel Lifestyle lockt auch zunehmen Publikumsbesucher an.
Die Motorworld Classics Berlin 2016 war ein voller Erfolg – über 26.000 Fach- und Publikumsbesucher und damit 30 Prozent mehr als im Vorjahr wurden verzeichnet. 2017 wächst die Messe weiter, schafft noch mehr Raum (Hallen 11 bis 20 und Sommergarten) für hochkarätige Aussteller und eine ordentliche Portion Lifestyle.

Nationale und internationale Automobilhersteller mit historischen Wurzeln, Top-Händler, Technik-Spezialisten für Automobilraritäten, Zubehör- und Accessoire-Anbieter, zahlreiche engagierte Clubs der Szene und private Verkäufer werden ihre Produkte und Dienstleistungen zur Schau und zum Verkauf stellen. Veranstalter der Oldtimer-Messe, die jährlich ihre Tore öffnet, sind die MoWo Messe- und Veranstaltungs GmbH & Co. KG und die Messe Berlin GmbH.

Öffnungszeiten:
Donnerstag. 5. Oktober 2017 (Previewtag): 12.00 bis 19.00 Uhr
Freitag und Samstag, 6. und 7. Oktober 2017: 10.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 8. Oktober 2017: 10.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Previewtag: 30,00 Euro
Einzel-Tageskarte: 16,00 Euro
Familien-Tageskarte (2 Erwachsene, 3 Kinder): 30,00 Euro
VIP-Tageskarte AVUS*: 99,00 Euro

* Zugang zur AVUS-Lounge mit Catering, auch gültig am Previewday, VIP-Parkplatz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen