MOTORWORLD | 2016.10.11 Abschlussbericht zur MOTORWORLD Classics Berlin 2016
18869
page,page-id-18869,page-child,parent-pageid-16432,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive
 

Kontakt

MOTORWORLD
Consulting GmbH & Co. KG
Arantxa Dörrié

Fon +49 (0)89 288 55 295
Mobil +49 (0)170 899 41 29
E-Mail presse@motorworld.de

Presse/Download

11. Oktober 2016

Erwartungen weit übertroffen:

30 Prozent mehr Besucher, unzählige hochkarätige Exponate und gute Geschäfte

Als „vollen Erfolg“ bewerten die Veranstalter die diesjährige MOTORWORLD Classics Berlin – die Oldtimer-Messe ganz im Stil der guten alten Zeiten in den historischen Hallen und dem Sommergarten unterm Funkturm. Die Ergebnisse der viertägigen Ausstellung, die am Sonntag, 9. Oktober endete, lassen sich sehen: Über 26.000 Fach- und Publikumsbesucher und damit 30 Prozent mehr als im Vorjahr kamen zur Messe. Gute tausend Exponate, davon viele sehr hochkarätige und auch sehr rare Fahrzeuge, waren zu bestaunen, viele davon wechselten auch ihren Besitzer. Und so zeigten sich die ausstellenden Händler sehr zufrieden, sowohl mit den guten Geschäften, die sie auf der Messe getätigt haben, als auch mit dem durchweg sehr interessierten Publikum.
Schon jetzt steht fest: Die MOTORWORLD Classics Berlin, die 2017 vom 5. bis 8 Oktober wieder stattfindet, wird abermals wachsen. Viele Aussteller haben bereits Flächen für das kommende Jahr reserviert und neue Aussteller haben ihr Kommen angekündigt. Demnach wird die Oldtimer-Messe 2017 zusätzliche Ausstellungsflächen bereitstellen.

„Unser Konzept geht auf“, freute sich Messechef Marc Baumüller zum Abschluss der Messe, „die hohe Qualität der Exponate, darunter auch viele mit echtem Seltenheitswert, haben ihre Magnetwirkung ebenso entfaltet, wie all die anderen Elemente, die die Motorworld Classics Berlin in eine ganz besondere Welt im Stil der guten alten Zeiten verwandeln.“ Auch wenn der Verkauf klar im Vordergrund steht, ist sie – wie Aussteller und Besucher gleichermaßen bestätigen – keine konventionelle Oldtimer-Messe. Denn schon am Eingang tauchen die Besucher in eine andere Welt ein. Die historischen Berliner Messehallen, dort, wo bereits in den 1920er und 1930er Automobilausstellungen stattfanden, schaffen die perfekte Kulisse. Das Messe-Team im stilgerechten Outfit sowie Künstler und deren Showeinlagen lassen die Vergangenheit wieder aufleben. Und nicht zuletzt begeistern all die automobilen Schätze: So konnten Besucher eine Vielzahl an Unikaten bewundern, unter anderem einen von David Bowie gestalteten Mini Classic, einen Rolls-Royce Phantom I 10EX Open Tourer sowie Racing Legend Fahrzeuge des Ausnahme-Rennfahrers Michael Schumacher, darunter der Sauber-Mercedes C291 und der Benetton Ford B 194-5, Schumachers erstes Weltmeisterfahrzeug in der Formel 1.

Die Internationalität des Standortes Berlin ist insbesondere für das breit gefächerte Ausstellerspektrum ein großes Plus. Mit dabei waren Hersteller wie Mercedes-Benz, BMW und Porsche, renommierte Händler wie Rosier Classic Sterne, Dresdner Klassiker Handel, Altena Classic, Eberlein Ferrari, Arthur Bechtel und HK-Engineering und einige mehr sowie vielfältige Anbieter autoaffiner Produkte, Technik-Spezialisten, Service-Dienstleister, Zubehör- und Accessoire-Anbieter, Szene-Künstler.

Für Leben in den Hallen und besonders informative „Benzingespräche“ sorgten die mehr als 30 Clubs, aber auch die Premiere der ADAC Youngtimer Tour, die für Start und Ziel die MOTORWORLD Classics Berlin 2016 ausgewählt hatte. Hunderte private Fahrzeugverkäufer brachten wiederum Bewegung und Vielfalt in den Sommergarten. Und für Spannung sorgte die Live-Übertragung der Online-Versteigerung von Auctionata, bei der 22 Autos, fünf Motorräder, und ein edles Holzboot von Riva unter den Hammer kamen.

So international die MOTORWORLD Classics auch ist, so wichtig ist den Veranstaltern auch, Berliner Kolorit einzubringen und gerade für die heimischen Besucher die starke automobile und zugleich historisch fundierte Affinität ihrer Stadt sichtbar zu machen. Diesmal widmete sich die Sonderausstellung auf der Messe dem Thema Berliner Automobil- und Motorradbau, unter anderem mit Raritäten aus den 1920er Jahren, die selbst unter Szenekennern nicht geläufig sind.

Nächster Termin: 5. bis 8. Oktober 2017
„Wir sind nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei“, bekundete Sascha Keilwerth, Classic Koordinator im Porsche Zentrum Berlin-Potsdam, zum Abschluss der Messe. Seine Bewertung deckt sich mit jenen vieler anderer Aussteller: „Perfektes Ambiente, gute Gespräche, hohes Niveau und ein sehr engagiertes, flexibles Messe-Team!“ Letzteres denkt schon für die nächste Runde an neue Highlights und noch mehr Raum für automobile Leidenschaft in all ihren Facetten.
Demnach sollten sich alle Interessenten – ob Aussteller, Fach- oder Publikumsbesucher – den 5. bis 8. Oktober 2017 schon einmal im Kalender eintragen. Denn dann heißt es wieder: Herzlich willkommen auf der MOTORWORLD Classics Berlin, der ganz besonderen Oldtimer-Messe ganz im Stil der guten alten Zeiten.

MOTORWORLD Classics Berlin auf einen Blick
Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge, Wirtschaftswunder-Autos und Youngtimer sowie klassische Motorräder werden vom 5. bis zum 8. Oktober 2017 im historischen Ambiente der Messe Berlin präsentiert. Nationale und internationale Automobilhersteller mit historischen Wurzeln, Top-Händler, Technik-Spezialisten für Automobilraritäten, Zubehör- und Accessoire-Anbieter, zahlreiche engagierte Clubs der Szene und private Verkäufer werden ihre Produkte und Dienstleistungen zur Schau und zum Verkauf stellen. Veranstalter der Oldtimer-Messe, die jährlich ihre Tore öffnet, sind die MoWo Messe- und Veranstaltungs GmbH & Co. KG und die Messe Berlin GmbH.

Bildmaterial
(Bildnachweis für alle: MOTORWORLD Classics Berlin)

Messe Berlin Michael Schumacher - alte Rennwagen MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild2_2016-10-10 MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild3_2016-10-10 MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild4_2016-10-10
Bilder 1 bis 4
Erfolgsmeldung: 30 Prozent mehr Fach- und Publikumsbesucher kamen auf die MOTORWORLD Classics Berlin 2016 und füllten die historischen Hallen sowie den Sommergarten unterm Funkturm.

MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild5_2016-10-10  MOTORWORLD_ClassicsB_Review_lang_PM6_Bild18_2016-10-11 MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild7_2016-10-10
Bilder 5 bis 7
Hochkarätig und breit gefächert: das Ausstellerspektrum auf der MOTORWORLD Classics Berlin 2016

MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild8_2016-10-10 MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild9_2016-10-10 MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild10_2016-10-10 MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild11_2016-10-10
Bilder 8 bis 11
Berliner Raritäten: Die Sonderausstellung zum Thema Berliner Automobil- und Motorradbau präsentierte wahre Raritäten (v.l.n.r.), darunter ein BOB ‚Sport’ aus dem 1920er Jahren, von dem es nur noch einen auf der Welt gibt, ein Slaby-Beringer von 1924, eine Hanfland ‚Kurier’ von 1925 sowie ein Amphicar aus den 1950er Jahren, das im Sommergarten sogar zu Wasser gelassen wurde.

MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild12_2016-10-10 MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild13_2016-10-10 MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild14_2016-10-10
Bilder 12 bis 14
Automobile Unikate: Zu bewundern waren unter anderem (v.l.n.r.) ein von David Bowie gestalteter Mini Classic, eine 1926er Konzeptstudie Rolls-Royce Phantom I 10EX Open Tourer sowie fünf originale Michael Schumacher Boliden, darunter dieser Sauber-Mercedes C 291 von 1991.

MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild15_2016-10-10 MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild16_2016-10-10 MOTORWORLD_ClassicsB_Review_PM11_Bild17_2016-10-10
Bilder 15 bis 17
Ganz im Stil der guten Zeiten: Das Motto zieht sich wie ein roter Faden durch die MOTORWORLD Classics Berlin – bis hin zum Showprogramm und dem engagierten Messeteam.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen